Notice: Undefined variable: class in /www/htdocs/w00e5e45/kitas/wp-content/themes/BuKi/header.php on line 27
class="archive paged tax-art term-material-fuer-kinder term-11 paged-2">
Logo des Projektes Elterntalk NRW

Ihre Suchergebnisse

Ihre Suchergebnisse zum Begriff: Material für Kinder

  • Was?

  • Wer?

  • Wie?

Du gehörst dazu. Das große Buch der Familien

Ich zeig dir, wie ich lebe. „Früher bestand eine typische Familie aus Vater, Mutter, Kindern, vielleicht noch einem Hund oder einer Katze. Alle lebten in einem Haus mit Garten. So zumindest wurde es in den Kinderbüchern dargestellt. Heute gibt es Familien in allen Größen und Formen. Manche Kinder leben nur mit ihrem Papa zusammen oder mit ihren Großeltern. Familien leben in großen Häusern oder in winzigen Wohnungen. Manche fahren in den Ferien weit weg in ferne Länder, andere machen Urlaub zu Hause. So viele Farben wie der Regenbogen hat, so unterschiedlich kann das Zusammenleben sein. Und wir alle gehören dazu …“ Ein farbenfroher, multikultureller Überblick über den Facettenreichtum unserer Gesellschaft. Auch Regenbogenfamilien kommen vor!

  • Mary Hoffmann und Ros Asquith
  • ab 4 Jahren
  • Verlag Sauerlaender
  • 2010

Keine Angst in Andersrum

Der kleine Luis hat aus der Schule ein neues Schimpfwort mit nach Hause gebracht. »Schwul«. Er führt auch gleich aus, was er vom Paul gelernt hat, dass es nämlich »unnatürlich« ist, wenn ein Mann einen Mann liebt. Um Luis und seiner kleinen Schwester Emma verständlich zu machen, dass niemand dafür verachtet werden sollte, wen er liebt, regt Tante Maria ein Gedankenspiel an: »Stellt euch doch mal vor, es wäre andersrum …« – Im Land Andersrum lieben Männer Männer und Frauen Frauen. Eigentlich. Doch eines Tages verliebt sich ein Mann in eine Frau. Und dann wird es ganz schön kompliziert, denn die Andersrummer finden das total unnatürlich!

KEINE ANGST IN ANDERSRUM bricht überkommene Rollenbilder und Vorurteile gegenüber gleichgeschlechtlichen Partnerschaften auf. Ein regenbogenbuntes Bilderbuch und kindgerechtes Plädoyer für Toleranz, Vielfalt und ein respektvolles Miteinander!

  • Olivia Jones
  • ab 5 Jahren
  • Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
  • 2015

Gummiband-Familien – Rubberband Familys

Familie ist ein dehnbarer Begriff. Dehn- und formbar wie die Gummibänder, mit denen WoMANtís RANDom dieses zweisprachige Familienbuch erstellt hat. „Gummiband-Familien – Rubberband Familys“ feiert das grenzenlose Spektrum von Familie und lädt zu einem spielerischen, vorurteilssensiblen Umgang mit Sprache ein, der alle Familienangehörigen einbeziehen und wahrnehmbar machen möchte. Der Band bietet zahlreiche Angebote für alle Teile der Familie, Begriffe und Vorstellungen selbst mit Stift, Wort und Gummiband zu verändern, zu dehnen und für sich passend zu formen.

  • WoMANtís RANDom
  • 4 - 6 Jahre
  • Verlag w_orten & meer
  • 2016

Esst ihr Gras oder Raupen?

Mikolaj, Mara, Yasemin, Lenny und Tariq wollen gerade im Hof Verstecken spielen, als sie plötzlich Stimmen hören. Im Gebüsch entdecken sie zwei kleine Elfen, die lauthals streiten. Wie eine echte Menschenfamilie aussieht, ist die verzwickte Frage. Die Kinder sollen helfen, diese richtig zu beantworten. Aber was soll das denn sein: Eine echte Familie?

Ein Buch übers Streiten, Zuhören und natürlich über vielfältige Familien in 4 zweisprachigen Ausgaben (deutsch-englisch, deutsch-spanisch, deutsch-türkisch, deutsch-arabisch)!

  • Cai Schmitz-Weicht und Ka Schmitz
  • 2016

Mama + Mamusch: „Ich bin ein Herzenswunschkind“

Eine Geschichte, die von Regenbogen-Kindern, Regenbogen-Partnerschaften und von Wunderwunsch-Kindern/Wunderwunsch-Eltern erzählt. Vor allem aber auch eine, in der es um das Glück geht, als ein Herzenswunsch-Kind geboren worden zu sein und aufwachsen zu dürfen. Ana erlebt ihren ersten Schultag. Als erste Hausaufgabe sollen alle ein Bild ihrer Familie malen. Sie ahnt schon die Fragen, die kommen werden. Ana kennt das schon aus dem Kindergarten. Während die Erwachsenen oft nur eigenartig schauen, fragen die Kinder einfach. „Warum hat Ana zwei Mütter? Welche ist denn echt?“, will Tim zum Beispiel wissen, denn er meint, das geht doch nicht. Doch Ana hat eine Antwort für ihn, die ihn staunen lässt …

  • Helene Düperthal
  • 2016