Notice: Undefined variable: class in /www/htdocs/w00e5e45/kitas/wp-content/themes/BuKi/header.php on line 27
class="archive paged tax-art term-material-fuer-kinder term-11 paged-3">
Logo des Projektes Elterntalk NRW

Ihre Suchergebnisse

Ihre Suchergebnisse zum Begriff: Material für Kinder

  • Was?

  • Wer?

  • Wie?

Mia und die Regenbogenfamilie

Aufregung in Bärenklau! Mias Klasse bekommt Zuwachs – ein Zwillingspärchen aus der Hauptstadt. Nils und Amelie haben zwei Mütter, leben also in einer Regenbogenfamilie und davon haben die Bewohner in Bärenklau noch nie gehört, erst recht nicht die Klasse 3b. Und so beschließt ihr neuer Klassenlehrer, Herr Knabe, die unterschiedlichen Familienformen im Unterricht zu besprechen. Ganz zum Ärger von Thomas Vater, der einen Riesenwirbel veranstaltet, um Herrn Knabe auszubremsen. Werden die Herren vom Schulamt Herrn Knabe jetzt an eine andere Schule versetzen? Und was ist dran an den Gerüchten, dass ausgerechnet Thomas mit den Zwillingen verwandt sein soll? Mia freundet sich mit den Zwillingen an und stellt schnell fest, dass zwei Mütter fast ganz normal sind – Regenbogen eben!

  • Lilly Fröhlich
  • ab 5 Jahren
  • 2015

Die Erfindungen des Titus Knatterberg – Der trojanische Stinkeball und das Unterwasserfernrohr (Südpol Lesewelt-Entdecker)

Es ist schon etwas Besonderes, dass Titus zwei Mütter hat. Das hat schließlich nicht jeder. Und vielleicht ist es auch etwas Besonderes, dass er eine Katze hat, die Torwart heißt. Aber das eigentlich Besondere an Titus ist, dass er ein richtiger Erfinder ist.

So eine Erfindung kann einem immer mal helfen, wenn man in der Klemme steckt. Wie zum Beispiel die Sache mit dem trojanischen Stinkeball. Den hat Titus erfunden, weil Herr Natterbacke die Fußbälle nicht mehr zurückgeben wollte. Und als Herr Kuglig seinen Glücksbringer im See verliert, hat Titus die Idee mit dem Unterwasserfernrohr. Was man damit alles entdecken kann.

  • Ina Krabbe
  • ab 5 Jahren
  • 2011

Wie entsteht ein Baby? Ein Buch für jede Art von Familie und jede Art von Kind

Alle Kinder haben eine biologische Mutter und einen biologischen Vater. Aber nicht alle Kinder leben mit ihren biologischen Eltern zusammen. Manche Kinder entstanden auf dem Wege einer künstlichen Befruchtung. Und nicht alle kamen auf die gleiche Weise zu Welt.

Dieses Kinderbuch erzählt die Geschichte von Empfängnis, Schwangerschaft und Geburt so, dass sich auch Adoptivfamilien, gleichgeschlechtliche Elternpaare und mit künstlicher Befruchtung gezeugte Kinder darin wiederfinden. Es verzichtet auf alles, was nur bei klassischen Kleinfamilien passt, und zeigt, was wirklich allen Menschen gemeinsam ist. Eine einzigartige Hilfe für die Sexualaufklärung im Vorschulalter.

  • Cory Silverberg und Fiona Smyth
  • ab 4 Jahren
  • 2014

Wie heiraten eigentlich Trockennasenaffen?

Matti lebt mit zwei Müttern und findet das ganz normal. Nur wenn Fina im Kindergarten fragt, wo sein Vater ist, denkt er darüber nach. Denken ist überhaupt etwas, das er sehr gern macht. Mal bekommt er eine Antwort, mal findet er selbst eine, oft fragt er einfach weiter. Zu Hause und im Kindergarten. So viel steht fest: Trockennasenaffen sind wir alle.

Ein Buch mit vielen Fragen über das Leben – ohne Antworten, aber mit einer Geschichte von Matti, der ganz selbstverständlich mit zwei Müttern lebt.

  • Ina Voigt und Jacky Gleich
  • kwasi Verlag
  • 2015

Ich hasse Rosa!

Schluss mit dem Prinzessinnen-Tralala! Die meisten Mädchen lieben rosa, Prinzessinnen, Schleifchen und Puppen. Doch dem Mädchen, das in diesem Buch erzählt, geht dieses ganze Getue einfach nur auf die Nerven. Damit spricht es ganz gewiss vielen Eltern aus der Seele. Wer legt eigentlich fest, was Mädchen- und was Jungensache ist? Ein Mädchen kann doch einfach schwarz besser finden als rosa und mit Dinos spielen, ohne dass es gleich heißt: „An dir ist wohl ein Junge verloren gegangen.“ Und warum soll ein Junge nicht Blumen auf seine Spielzeugautos malen, wenn er das schön findet? Ist er dann etwa kein richtiger Junge mehr? Alles Quatsch: Manche Mädchen sind so, und manche sind anders, und für Jungen gilt dasselbe. Basta. Ein kräftiges Plädoyer aus Kindersicht gegen alle Geschlechterrollenklischees.

  • Nathalie Hense
  • Alter: 5-7
  • Verlag: Jacoby & Stuart
  • 2009